Newsletter

Der Verein "Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V." plant in unregelmäßigen Abständen die Einwohner über die Tätigkeiten des Vereins und in Absprache mit der Gemeindeverwaltung ggfls. über Aktivitäten der Gemeinde zu informieren. Das Bekanntmachungsblatt oder der Newsletter soll ggfls. unter folgendem Namen in die Haushalte verteilt werden:



 2019


Spende vom Bürgerdienst e.V.

15. März 2019

Im Vorfeld einer Mitgliederversammlung der "Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V." überreichte Erwin Borsch, als Vertreter des Vereins "Bürgerdienst e.V." aus Daun, der Ortsgemeinde Kötterichen eine Spende zu Anschaffung einer Spülmaschine für das Gemeindehaus.

 

Dank einer Förderung durch den Bürgerdienst e.V. konnte für das Gemeindehaus eine Spülmaschine angeschafft werden und die Küche teilweise modernisiert werden. Der 4. Vorsitzende des Bürgerdienst e.V. , Erwin Borsch, übergab in Kötterichen symbolisch die Spende. Alle Einwohner und die Mitglieder der "Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V." sowie der Ortsbürgermeister Christoph Reicherz bedanken sich recht herzlich beim Bürgerdienst e.V. für diese großzügige Unterstützung.

Einbau der Spülmaschine in die Küche

des Gemeindehauses


Verein Dorfgemeinschaft Kötterichen ist "e.V."

März 2019

  • Der Verein hat am 18.03.2019 vom zuständigen Finanzamt Wittlich einen Freistellungsbescheid erhalten und wurde als gemeinnützig anerkannt.
  • Mit Wirkung vom 27.03.2019 wurde der Verein unter der Register-Nr. 41526 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Wittlich eingetragen und darf sich nun als "eingetragener Verein (e.V.)" bezeichnen. 

Neue Nestschaukel für den Spielplatz

05. April 2019

Ortsbürgermeister Reicherz (v.r.) mit den Kindern, Eltern und Bürgern bei der Übergabe der Nestschaukel auf dem Spielplatz in Kötterichen (05.04.2019)

 

Der Kinderspielplatz in Kötterichen hat ein neues Spielgerät. Sehr zur Freude der Kinder mit ihren Eltern und Bürgern von Kötterichen wurde eine sogenannte Nestschaukel in den Spielgerätebestand aufgenommen. Das neue Spielgerät wurde u.a. durch eine großzügige Spende der Firma innogy finanziert und von Mitgliedern des Gemeinderates in Eigenleistung aufgestellt.

 

Siehe auch: Presse - "Amtsblättje" vom 12.04.2019 (15/2019)

 


24.Juni 2019


Ortswappen für das Bürgerhaus

14.09.2019

Das Köttericher Bürgerhaus schmückt nun auch ein Ortswappen. Es ist ein visuelles Zeichen und offizielles Symbol der Gemeinde Kötterichen. Das Bürgerhaus, zentral in der in der Dorfmitte gelegen, dient neben gemeindlichen Veranstaltungen auch Vereinen die Möglichkeit zur Durchführung  von Veranstaltungen. Ebenso kann man auch als Privatperson das Bürgerhaus  für Feierlichkeiten aller Art anmieten.

Neben einer gastronomietauglichen Küche mit sämtlichen notwendigen Einrichtungen und einem Thekenausschank ist das Haus mit einer kleinen Bühne  sowie einer Beschallungsanlage ausgestattet und bietet Platz für ca. 100 Personen.

Interessenten für eine Anmietung des Bürgerhaudes setzen sich bitte mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung.


31.12.2019

Dorfsäuberungsaktion am 13.04.2019

07. April 2019

Der Ortsbürgermeister lädt ein zur traditionellen Dorfsäuberungsaktion für Samstag, den 13.04.2019, ab 13:00 Uhr, Treffpunkt am Backes. Er würde sich freuen, wenn sich wieder viele Köttericher an der Aktion beteiligen würden.

 

Im Anschluss an die Aktion dürfen sich alle auf ein gemütliches Beisammensein am Backhaus freuen.


Etliche Helfer unterstützten die Dorfsäuberungsaktion

14. April 2019

Es wurde u.a. ein brüchiger Geräteschuppen hinter dem Gemeindehaus an der Kapelle abgerissen, der durch einen Container ersetzt wird. Desweiteren wurden Lagerräume in der Küche "in Schuss" gebracht und die neue Spülmaschine angeschlossen. Darüber hinaus wurden die Sinkkästen der Kanalisation an den Straßen gereinigt und das Umfeld des Dorfplatzes und des Spielplatzes gesäubert. Ortsbürgermeister Reicherz bedankte beim geselligen Abschluss bei allen Helfern für die Unterstützung.


Osterfeuer - ein alter Brauch lebt auf

20. April 2019

Marion Münstermann hatte am Karsamstag zum Osterfeuer eingeladen. Osterfeuer (auch Jaudus genannt) werden zu Ostern in der Liturgie der Kirche und vielerorts aufgrund verschiedener Bräuche entfacht. Der Brauch des Osterfeuers ist germanisch-heidnischen Ursprungs und wird auch als ‚ignis pachalis‘ (Passahfeuer) bezeichnet.


Der Maibaum wird aufgestellt

30. April 2019

Am Abend des 30. April wird traditionell von den Junggesellen der Maibaum in Kötterichen in der Dorfmitte (am Backes) aufgestellt. Die Junggesellen werden hierbei von der Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V. unterstützt. Auch die Dorfbevölkerung ist sehr herzlich zu dieser Brauchtumsveranstaltung eingeladen. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein statt. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt.

"De Boom steht . . ."

1. Mai 2019

Ein wenig Arbeit beim Aufrichten und anschließend viel Spaß hatten die zahlreichen Teilnehmer beim Aufstellen des Maibaums in der Dorfmitte am Backes. In geselliger Runde wurde das traditionelle Ereignis bis tief in die Nacht hinein bei Musik, Getränken und leckerem Kesselgulasch gefeiert.


Martinszug am 09.11.2019

Der diesjährige Martinszug findet am 09.11. statt. Aufstellen des Zuges am Bürgerhaus um 18:45 Uhr. Martinszug zum Martinsfeuer mit St. Martin hoch zu Ross und unter Begleitung des Musikvereins Uersfeld. Anschließend Ausgabe der Martinswecken und gemütliches Beisammensein im Bürgerhaus. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.


Klimaschutzpreis für Kötterichen

Auszeichnung für Helmut Schmitz

20.11.2019



2020


16.01.2020


13.03.2020

Hirsch- und Reh-Skulpturen

 

Im Rahmen der Fernsehaufzeichnung „Hierzuland“  der SWR-Landesschau in Kötterichen wurde eine Hirsch- und Rehskulptur  am Ortsausgang, Ende der Hauptstraße in Richtung Höchstberg, aufgestellt. 

 

Die Betonskulpturen wurden Mitte der 1970er Jahre von Reinhold Valerius, einem Betonkünstler aus Gilzem (Eifelkreis Bitburg-Prüm) geschaffen und standen über 40 Jahre vor dem Gasthaus „Zur Eifelstube“  von Elschen und Gustav Jax in Uersfeld. Da es hier keine Verwendung mehr gab, wurden die Skulpturen von der Familie Jax gestiftet und nach Kötterichen gebracht. Hier wurden sie von Manfred Lehnen restauriert und in einen neuen sehr ansehnlichen Zustand (Bronzeeffekt) gebracht. Ein neuer schöner Blickfang für Kötterichen.


Sankt Martin 2020

 11. November 2020

Traditionen trotzen jeder Krise…

… und machen erfinderisch. So auch in Kötterichen.

Aufgrund der Corona-Pandemie-Beschränkungen musste auch in Kötterichen das Programm rund um St. Martin am 11.11.2020 komplett geändert werden. Der traditionelle Martinszug mit Musikverein wurde abgesagt, stattdessen wurden die Bewohnerinnen und Bewohner gebeten, ihre Häuser festlich zu dekorieren und St. Martin auf seinem treuen Pferd mit seinem Begleiter samt Bollerwagen in Empfang zu nehmen.

Stolz ritt St. Martin von Feuerstelle zu Lichterzauber, von Kerzenschein zu Kinderlachen. Selbstverständlich ganz nach den aktuellen hygienischen Vorgaben. Der beleuchtete Bollerwagen brachte nicht nur Weckmänner für die Kinder und Senioren mit, sondern hatte auch die musikalische Untermalung an Bord. Nicht nur die Kinder, sondern auch die ältere Bevölkerung war von dieser ungewöhnlichen Aktion begeistert.

Die Gemeinde bedankt sich bei allen, die diese Aktion zu einem ganz besonderen Abend gemacht haben.


06.12.2020

Weihnachtszeit am alten Backes

Auch in diesem Jahr wurde das alte Backes in der Dorfmitte wieder sehr schön mit einem Weihnachtsbaum, Lichterketten und einem historischen Herrnhuter Weihnachtsstern geschmückt und gibt, insbesondere in dieser misslichen Zeit, einen Lichtblick für die Dorfbevölkerung und die Besucher von Kötterichen.

Auch der Nikolaus hat es sich am Nachmittag des Nikolaustages nicht nehmen lassen am alten Backes vorbei zu schauen und die Kinder mit einer Geschenktüte zu überraschen.

Herzlichen Dank an die Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V. für die schöne weihnachtliche Gestaltung des Dorfmittelpunktes und für die Kinderüberraschung.

 


24.04.2020


30.04./01.05.2020

Maibaum-Brauchtum trotz "Corona" aufrechterhalten

Das öffentliche Leben und viele Feste sind in diesen Wochen gestrichen. Deshalb freuen sich die Menschen in diesen außergewöhnlichen Corona-Zeiten über etwas „Normalität“.

 

In Kötterichen wurde deshalb das Brauchtum des Aufstellens eines Maibaumes aufrechterhalten. Unter Beachtung der Vorgaben des Landkreises und der VGV wurde am Vorabend des 1. Mai von dankenswerter Weise einigen notwendigen Helfern aus der Gemeinde, unter Einhaltung der geforderten Abstandsregeln und mit Maschineneinsatz, traditionell der Baum am „Backes“ aufgerichtet. So können die Köttericher, trotz der Einschränkungen, ihren Maibaum bewundern.

Auf die Ausrichtung von weiteren Feierlichkeiten wurde allerdings verzichtet.

 


20.11.2020

Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten
Ein neu angelegtes Biotop in der Gemeinde Kötterichen schafft Lebensraum und Rückzugsgebiet für seltene Tier-und Pflanzenarten.
In Zusammenarbeit zwischen der Ortsgemeinde und dem Verein „Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V.“ wurde der Vorschlag von Herrn Helmut Schmitz zur Herstellung des Biotops aufgegriffen. Herr Schmitz stellte für das Projekt auch die entsprechenden finanziellen Mittel aus seinem Klimaschutzpreis zur Verfügung. Hierfür herzlichen Dank.
Unter Beteiligung und Beratung von Herrn Dr. Albrecht von der Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Vulkaneifel wurde das Biotop im Gemarkungsbereich „Ober Königszung“, abseits der K 94, am Hochkelberg-Panorama-Pfad von Kelberg nach Ulmen, angelegt.
Der Bereich ist bereits im Biotopkataster des Landes Rheinland-Pfalz als Biotopfläche ausgewiesen. In den geschaffenen Mulden kann sich vorhandene Feuchtigkeit sammeln, die seltenen Tieren und Pflanzen in einem räumlich begrenzten Lebensraum eine Lebensgemeinschaft bietet.
Auf einer noch anzuschaffenden Informationstafel erhalten später interessierte Besucher und Wanderer sachkundige Auskünfte über das Feuchtbiotop.

 


05.12.2020

Baumschnitt an der alten Kapelle

 

 

Am gemeindlichen Hanggrundstück an der alten Köttericher Kapelle wurde in einem größeren Ausmaß ein Hecken- und Baumrückschnitt vorgenommen. Der Bereich in der Kirchstraße sieht damit wieder gepflegt aus und der  Kapelle, die als Kulturdenkmal ausgewiesen ist, wurde durch diese notwendige Maßnahme wieder wesentlich mehr Wirkung verliehen.

 

Vielen Dank an die Gemeinderatsmitglieder Helmut Lauer, Manfred Klasen und Daniel Schmitz von denen die Aktion fachmännisch und für die Gemeinde kostengünstig durchgeführt wurde.



2021


11./12.05.2021

Blühwiese und Insektenoase mit Herz

 

Die Ortsgemeinde und die Dorfgemeinschaft Kötterichen haben sich der Aktion der Kreisverwaltung „InsektenOase Vulkaneifel – Gemeinsam für eine blühende Zukunft“ angeschlossen  und eine  Blühwiese im öffentlichen Raum innerhalb der Gemeinde geschaffen. Es soll damit ein Beitrag zur Schaffung eines wertvollen Lebensraum für Insekten  geleistet und dem Insektensterben entgegen gewirkt werden.  In Kooperation mit Schulen und Gemeinden soll das Bewusstsein und die Akzeptanz für mehr Insektenschutz gesteigert werden. Vielen Dank an die Helfer, die bei Herrichtung der Blühwiese tatkräftig mitgewirkt haben und sogar ein wenig künstlerisch mit Anlage in Herzform tätig waren.

 

Fotos der Anlage:

https://photos.app.goo.gl/fSzw9dQ4XyuUQLCw8

 


17.07.2021

 

Waldsofa und neue Tischplatte an Wanderwegen in Kötterichen

 

In Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V. wurde am Ortsrand von  Kötterichen am Wanderweg in Richtung Ulmen ein neues Waldsofa errichtet  und der Rastplatz am Hochkelberg-Panorama-Pfad in Richtung Galgenberg mit einer neuen Tischplatte bestückt.

 

Die Maßnahmen werden durch die  Lokale Aktionsgruppe Vulkaneifel (LAG) gefördert.

 

Vielen Dank an Patrick Lehnen für die besondere Unterstützung und Hilfe bei der Herrichtung und Aufstellung der Objekte.

 


10.11.2021

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus in Kelberg  wurde in Anwesenheit u.a. von Landrätin Gieseking und Herrn Hau von „Westenergie“ der Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V. der Klimaschutzpreis 2021 verliehen. Mit dem Klimaschutzpreis zeichnet die Westenergie jedes Jahr innovative Projekte aus, die den Umwelt- und Klimaschutz in einer Kommune voranbringen.

 

Die DG Kötterichen hat die Auszeichnung für das Anlegen einer Blühwiese, Insektenoase  und eines Biotops als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten.  

 

Der Preis wurde von Mitgliedern des Vorstandes der Dorfgemeinschaft entgegen genommen.

 

Neben einer schönen Urkunde erhält die DG Kötterichen ein Preisgeld von 500,00 €.


6. Dezember 2021

26.07.2021


20.08.2021


13.11.2021

28.11.2021

Weihnachtszeit am alten Backhaus

 

Pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit am 1. Advent hat der Dorfmittelpunkt wieder einen festlichen Schmuck erhalten. Von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Kötterichen wurde ein schön geschmückter Weihnachtsbaum aufgestellt und das Backhaus in einen Lichterglanz versetzt. Ein Blickfangpunkt für die Köttericher Bürgerinnen und Bürger und für alle, die auf ihrem Weg durch Kötterichen sind.

 





Kontakt:

Ortsgemeinde Kötterichen

Ortsbürgermeister: Franz-Josef Jax

Hauptstr. 13

56767 Kötterichen

                                       Email: OG-Koetterichen@t-online.de

 © Ortsgemeinde Kötterichen/Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V.  (F.J. Jax)

             

 

Kontakt:

Dorfgemeinschaft Kötterichen e.V.

Vorsitzende: Anja Israel

Brunnenstr. 1

56767 Kötterichen

                                        Email: DG-Koetterichen@t-online.de